Opstapje

Schritt für Schritt

Opstapje ist ein in den Niederlanden entwickeltes Spiel- und Lernprogramm für Kinder ab 6 Monaten und deren Eltern. Das präventive Förderprogramm richtet sich sowohl an deutsche Familien als auch an Familien mit Migrationshintergrund.
Opstapje dauert bis zu 2,5 Jahre und findet im Wesentlichen zu Hause statt. Mit dieser Gehstruktur sollen auch Familien erreicht werden, die andere Angebote der Familienbildung nicht in Anspruch nehmen.
Die gesamte Konzeption des Programms zielt in Richtung „Empowerment", also Nutzung und Erweiterung vorhandener Kompetenzen und Ressourcen, sowie Stärkung der Eigenverantwortung der Familien.

Grundstruktur

Die wöchentlichen Hausbesuche von einer halben bis ganzen Stunde Dauer werden von geschulten Laienhelferinnen durchgeführt. Zusätzlich finden alle 14 Tage Gruppentreffen statt, bei denen soziale Kontakte geknüpft und relevante Informationen zur Entwicklung der Kinder und zur Erziehung an die Eltern weitergegeben werden. Die fachliche Anleitung und Begleitung der Hausbesucherinnen wird durch eine qualifizierte Dipl.-Sozialpädagogin und Dipl.-Psychologin, die Projektkoordinatorin, gewährleistet. Zu ihren Aufgaben zählt auch die Gewinnung der Familien, die Organisation der i4-tägig stattfindenden Gruppentreffen, die Vernetzung mit anderen sozialen Einrichtungen und die Öffentlichkeitsarbeit.

Ziele und Vermittlungsmethoden

Das wichtigste Ziel des Pogramms ist die Verbesserung und Intensivierung der Mutter- bzw. Vater-Kind-Interaktion. Dies erfolgt durch modellhafte Anleitung entwicklungsförderlicher Verhaltensweisen der Eltern und gleichzeitige, kostenlose Bereitstellung altersgerechter, anregender Materialien. Auf diese Weise sollen sich die Spiel- und Lernerfahrungen der Kinder erweitern und differenzieren und sie sollen so in ihrer kognitiven, motorischen und sozio-emotionalen Entwicklung gefördert werden, damit der Übergang in die Kita und später in die Schule gut gelingt.

Darüber hinaus sollen auch die Eltern für die Bedürfnisse ihrer Kinder sensibilisiert und in ihren erzieherischen Kompetenzen gestärkt werden.

Die Geschwister können ebenfalls von der gewonnenen Erziehungskompetenz der Eltern profitieren. Gespräche und gemeinsames Spiel sollen in der Familie an Bedeutung gewinnen und können damit zu einem positiven Familienklima führen.

Charakteristika

  • Die Fokussierung auf die Interaktion zwischen Eltern und Kind
  • Modelllernen in konkreten Alltagssituationen Stimulation aller wichtigen Entwicklungsbereiche
  • Anschauliche Wissensvermittlung über Entwicklung und Erziehung Ressourcenorientierung Erweiterung des sozialen Netzwerks

Ergebnisse der Modellprojekte

  • Mit Opstapje gelingt es, Familien für ein Angebot der Familienbildung zu gewinnen und kontinuierlich zu begleiten.
  • Mitarbeiterinnen und Familien beurteilen das Programm insgesamt sehr positiv.
  • Die kinderpsychologischen Tests zeigen eine positive Entwicklung der Kinder im Programmverlauf.
  • Teilnehmerinnen aus Familien mit Migrationshintergrund lernen besser Deutsch und sind zufriedener mit ihrer sozialen Integration.

Die Koordinatorin und die Hausbesucherinnen Opstapje

Ev. Familien-Bildungsstätte Salzgitter

Kattowitzer Str. 225 | 38226 Salzgitter
05341 836 33 0
05341 836 33 33
info@efbsalzgitter.de

Bürozeiten

9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr

Dienstag und Freitagnachmittag geschlossen